Kein Rathaus ins Pfarrhaus

Demokratieverständnis

Der Bürgerentscheid vom 04.12.2022 wurde von der Gemeinde bis heute nicht umgesetzt. Im Gegenteil, man hat ihn versucht zu unterlaufen, in dem der Gemeinderat am 28.02.23 beschlossen hat,  den Multifunktionsplatz als zukünftigen Standort zu nutzen. Eine Entscheidung, die bei einem Großteil der Bevölkerung nur Kopfschütteln verursacht hat. Wir von der IG "Zukunft Rathus Gößweinstein" haben uns entschlossen zur Wahrung von Fristen Klage beim Verwaltungsgericht in Bayreuth zu erheben.


Zwischenzeitlich liegt auch die Stellungnahme des Landesamtes für Denkmalpflege vor. Darin wird ausdrücklich die weitere Nutzung des Alten Rathauses gewünscht.

Ein wichtiger ökologischer Gesichtspunkt, der auch für den alten Standort in der Burgstraße spricht, ist bisher in der Öffentlichkeit nicht bekannt. Das alte Rathaus wurde ebenfalls an die Nahwärmeversorgung angeschlossen. Und was gerne übersehen wird, der Markt Gößweinstein bleibt weiterhin Eigentümer des Grundstücks im Gegensatz zu den anderen Standorten. Oder hat der Bürgermeister für das Grundstück bereits einen Käufer?


Nachfolgend die Klagebegründungen 1 und 2 (Ergänzung):

 

E-Mail
Anruf